Meerbaum & Saitenwind
Poesie
Stimmen
Kontakt

"Durch ihre Gesangs- und Sprechausbildung versteht Dagmar Rohde es, die Zuhörer in ihren Bann zu ziehen. Thomas Schlagowskis sensibles Gitarrenspiel ließ die Texte noch lange nachwirken. Er ließ jedem Gedicht ein passendes selbst geschriebenes, ruhiges Stück oder einen Blues folgen, entweder Eigenkompositionen oder auch bekanntere Stücke aus der Pop- und Folkgeschichte. "

Gitarrentöne verbinden sich mit Lyrik - weiterlesen auf:
http://www.augsburger-allgemeine.de/friedberg/Gitarrentoene-verbinden-sich-mit-Lyrik-id35692507.html


"Die Zuhörer genossen eine der zahlreich angebotenen Eiskreationen und lauschten den Gedichten, improvisierten Solostücken auf der Gitarre und Liedern in deutscher, englischer und italienischer Sprache.

Vor eineinhalb Jahren hatten sich Dagmar Rohde aus Friedberg und Thomas Schlagowski aus Merching über eine Annonce gefunden und treten seitdem als Duo Meerbaum & Saitenwind in der Region auf. Durch ihre Gesangs- und Sprechausbildung versteht es Rohde, die Zuhörer mit eigenen und fremden Gedichten oder einfühlsamen Liedern in ihren Bann zu ziehen. Schlagowski lässt jedem Gedicht ein passendes selbst geschriebenes ruhiges Stück oder einen Blues auf der Gitarre folgen, damit die Zuhörer noch über das gerade Gehörte nachdenken können. Auch die Servicekräfte hörten gespannt zu und applaudierten nach den bekannten Liedern „Buona sera, signorina“ und „Nel blu dipinto di blu (volare)“, die Dagmar Rohde vortrug."

So schmeckt die Poesie - weiterlesen auf:
http://www.augsburger-allgemeine.de/friedberg/So-schmeckt-die-Poesie-id32060572.html


"Ein beeindruckender und berührender Abend"
"Das Repertoire reichte von rauchigem Blues über Gypsieklänge bis hin zu rockigen, aufwühlenden Rhythmen. Das Duo verbindet in idealer Weise Texte und Musik. Dagmar Rohdes Stimmvariationen beeindrucken dabei genauso wie die Virtuosität von Thomas Schlagowski an der Gitarre"

Poesie und Harmonie beeindrucken - weiterlesen auf: http://www.stadtzeitung.de/epaper/epa1171,1436,0,28,meerbaum+saitenwind


"Dagmar Rohde und Thomas Schlagowski ernteten Bravorufe."
"Allein die Texte, die Dagmar Rohde mit gutturaler Stimme vortrug, sind es wert, gehört oder gelesen zu werden. Vom Märchenhaften über schwärmerische Romantik zur humorigen Laune der Verliebten bis hin zum Sarkasmus, wenn Texte von Wolf Wondraschek zu hören waren."
"Nachwirken konnten die Texte durch die konzertante Variante des Gitarristen Thomas Schlagowski. Facettenreich sensibel, mal kraftvoll, überzeugte er mit seinem Spiel und lotete die Höhen und Tiefen der Leidenschaften in seinen meist selbst komponierten Musikstücken feinfühlig aus."

Höhen und Tiefen der Leidenschaft - weiterlesen auf:
http://www.augsburger-allgemeine.de/friedberg/Hoehen-und-Tiefen-der-Leidenschaft-id28610757.html


"Das Programm lebte von Liebesgedichten verschiedener Epochen und Kulturkreise, ebenso wie von der Persönlichkeit der Vortragenden. Dagmar Rohde, die strahlend und charmant moderierte, rezitierte Rainer Maria Rilke und Kelly Priest..."

Die Macht der Liebe - weiterlesen auf:
http://www.augsburger-allgemeine.de/friedberg/Die-Macht-der-Liebe-id17037461.html